Ausflug nach Wissembourg

zurück


Wie jedes Jahr fand am Donnerstag vor den Herbstferien für alle Französischlerner von Klasse 7 bis 10 unser Ausflug nach Frankreich statt. Dieses Jahr verschlug es die etwa 50 interessierten Schülerinnen und Schüler nach Wissembourg im Elsass.

Nach etwa anderthalbstündiger Busfahrt hatten unsere Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen die Möglichkeit, bei herrlichem Wetter das kleine Städtchen selbstständig zu erkunden. Hier wurde durch schmale Gässchen flaniert und schmucke Fachwerkbauten bestaunt – und eine Menge wohlriechende Seife eingekauft. Natürlich hatte Wissembourg auch kulinarisch etwas zu bieten. So sah man häufiger Schülergruppen in gemütlichen Cafés vor köstlichen Törtchen sitzen, oder traf sich beim Mittagessen zum Flammkuchen.

Nach dem Mittagessen ging es dann mit dem Bus etwa 8 km weiter zum etwas versteckt liegenden Fort de Schoenenburg. Dort wurden wir in über 20 m Tiefe durch die noch erhaltene Verteidigungsanlage (Maginot-Linie) geführt und stellten uns vor, wie die Soldaten von damals ihre Zeit in diesem Bunker verbrachten.


Auf einen interessanten und entspannten Tag folgte eine leider nicht ganz reibungslose Heimfahrt. Doch trotz des zähfließenden Verkehrs ließen sich unsere Schüler diesen gelungenen Tag nicht verderben, sondern stellten mit Gitarre und zwei Solosängern ein kleines Unterhaltungsprogramm auf die Beine, das alle mitriss und uns das beschwerliche Vorwärtskommen fast vergessen ließ.

Wir blicken zurück auf einen gelungenen Ausflug und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Für Schüler/innen

Freizeittreffs

Für das Kollegium

intern