Insektenforschung 2019

zurück


Insektenforschung - Die LUS ist dabei!

Um flächendeckend und langfristig Daten über Bestäuber wie Wildbienen und weitere Insekten zu sammeln, kooperieren Schülerinnen und Schüler des UWC Robert Bosch College mit Forscherinnen und Forschern der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Sie verschicken Insektenhäuser (Nisthilfen) an ca. 300 Schulen in ganz Deutschland - auch an die Ludwig-Uhland-Schule in Heimsheim.



Nach jeder Sommersaison wird eine der beiden Nisthilfen an die Forschergruppe in Freiburg zurückgesendet. Dort werden die Art und Anzahl der vorkommenden Insekten für jeden Schulstandort analysiert. So können beispielsweise die Ausbreitung neuer Arten, Nahrungsgewohnheiten und Verbreitungsgrenzen erfasst werden.

Die Schülerinnen und Schüler der LUS eignen sich im Gegenzug Wissen über unsere heimischen Bienen, Wespen und weiteren Insekten an. Sie lernen nicht nur deren Lebensweise kennen, sondern werden darüber hinaus auch für die Bedeutung von Insekten in funktionierenden Ökosystemen sensibilisiert.

Für Schüler/innen

Freizeittreffs

Für das Kollegium

intern