Niños del Sol

zurück
Im Schuljahr 2009/2010 beschäftigte sich eine Ethikgruppe unserer Schule mit dem Thema "Glückliches Leben". Die Gruppe kam zu dem Ergebnis, dass ein glückliches Leben nicht nur Wohlstand und Zufriedenheit für jeden von uns bedeutet, sondern auch Mitverantwortung dafür, dass andere menschenwürdig leben können. Bei der Suche nach einem konkreten Projekt entdeckte die Gruppe „Ninos del Sol“. Das Projekt einer jungen Heimsheimerin. Nadine Zwicknagl hat 2007 ein soziales Jahr in „Casa Hogar Benito Juarez“ in Oaxaca und Cuicatlan im Süden Mexikos geleistet und dort die Katastrophalen Zustände im Kinderhaus in Cuicatlan erlebt. Nach ihrer Rückkehr gründete sie den gemeinnützigen Verein „Ninos del Sol“ mit dem Ziel, die Lage der Kinder dort verbessern zu helfen. Die meisten Bewohner Cuicatlans gehören zu der Volksgruppe der Chinantecs. Die gegenwärtig 23 Kinder sind Waisen oder stammen aus total zerrütteten Familien; sie sprechen oft kein Spanisch und können somit dem Unterricht in der Schule nicht folgen. Daher haben sie keine Chance auf einen Schulabschluss bzw. eine Berufsausbildung.

Link

Niños del Sol

Mexiko

Hier kann die LUS mithelfen!

Wenn jeder LUSer nur 50 Cent pro Monat ( dies entspricht einem Stück Schokokuchen am Kiosk) zurücklegt, könnten besseres Essen, Schulmaterial und Spanischunterricht, eine medizinische Versorgung und der mittelfristige Ausbau des Kinderhauses finanziert werden. Wir sammeln zwei mal im Jahr Spendenbeiträge ein.
Das Projekt soll Hilfe zur Selbsthilfe leisten und ist auf einen Zeitraum von 10-12 Jahren begrenzt.

Viele LUSer machen mit und spenden.

Machst Du mit?

Für Schüler/innen

Freizeittreffs

Für das Kollegium

intern